0521 Dokumentation Elektrotechnik DE

Hilfreiche Unterlagen für die erste Planungsphase

Anlagen der Regenwasserbehandlung sind teure Investitionen des Steuerzahlers in den Umweltschutz und tragen wesentlich zur Reinhaltung unserer Gewässer bei. Eine große Rolle spielt hierfür auch die elektrotechnische Ausrüstung und ihrezuverlässige und langlebige Funktion.

In der Regel stehen bei uns mehrere verschiedene Gerätearten, Gerätegrößen, Steuerungs- und Regelungsmöglichkeiten für die Problemlösung zur Auswahl. Bei den Abflussdrosseln gibt es z.B. mehr als ein Dutzend Alternativen. Deshalb legen wir viel Wert darauf, dem Planer sehr frühzeitig Planungshilfen an die Hand zu geben. In unserem weißen Planungsordner gibt es zu jedem Gerät eine 4-seitige Produktinformation, in der die Funktion und Leistung des Geräts detailliert beschreiben ist. In Form von Projektbeispielen werden einzelne mustergültige Bauvorhaben vorgestellt, für die wir die Geräte und Anlagenteile geliefert haben.

Der UFT-Projektbearbeiter

Ist beim Planer anhand der Produktinformationen eine Vorauswahl für ein bestimmtes Gerät oder Verfahren gefallen, sollte er mit uns telefonisch Kontakt aufnehmen. Wir legen dann eine Projektakte an.

In der Regel ist jedes elektronische Messen, Steuern und Regeln verbunden mit hydromechanischen Geräten.

Deshalb wird zunächst der hydromechanische Projektbearbeiter Ihren Fall bearbeiten. Steht die Wahl des Gerätes fest, leitet der hydromechanische Bearbeiter Ihr Projekt an den elektrotechnischen Kollegen weiter. Beide Bearbeiter - in der Regel sind das Ingenieure - begleiten Ihr Projekt von der ersten Anfrage bis zur Inbetriebnahme und auch noch später. So kann der planende Ingenieur sicher sein, dass die Anlage wie vorgesehen funktioniert, und zwar in allen extremen Betriebszuständen, bei Trockenwetter- wie bei Maximalabfluss und auch nach Stromausfall.

Die Systemverantwortung für das gesamte Bauwerk liegt aber nach wie vor beim Planer. Nur er kennt alle Randbedingungen.

Koordinierung Hydro-Mechanik mit Elektrotechnik

Die Ausdrucke unserer Bemessungsprogramme, die Ihnen unser Hydromechanik-Projektbearbeiter für das bestellte Gerät erstellt hat, dokumentieren die Eigenschaften des vorgesehenen Produkts, also bei einem Durchflussmesser beispielsweise die Q(h)-Kennlinie (Abflusskurve).

Diese Eigenschaften benötigt auch der Elektro-Projektbearbeiter als Eingangsparameter für die bestellte Mess-, Steuer-, Regelungs- oder Datentechnik. Durch die Koordinierung der beiden Fachgebiete Hydro-Mechanik und Elektrotechnik wird das Projekt optimal betreut.

Schaltpläne und Anleitungen für Einbau und Betrieb

Der Planer erhält frühzeitig einen Leerrohrverlegeplan und auf Wunsch eine CAD-Einbauzeichnung mit allen maßgebenden Abmessungen einschließlich der erforderlichen Schachtmaße sowie den CAD-Schaltplan. Das Titelbild zeigt einen Stromlaufplan für die Stellantriebe von HE-Regler und MID.

Für die meisten unserer Produkte gibt es technische Maßblätter und Musterlösungen, die in langer Zeit entwickelt, optimiert und mit den DIN- und VDE-Vorschriften, den Richtlinien der ATV und den Unfallverhütungsvorschriften abgestimmt sind.

Datenblätter

Die Datenblätter der eingebauten Geräte enthalten die wichtigsten Angaben wie Typ, Größe, eingestellter Abfluss und weitere Leistungsdaten. Eine Messeinrichtung dagegen hat mehrere Datenblätter. Zum einen sind die Einbauhöhen der Sonden, Messbereiche und Höhendifferenzen im Bauwerk übersichtlich aufgeführt. Zum anderen sind die eingestellten Messparameter in den Parameterlisten aufgeschrieben, die ebenfalls mit übergeben werden.

Betriebshandbuch

Mit Fertigstellung jeder gelieferten komplexen Anlage wird dem Betreiber ein Betriebshandbuch, in der Regel in dreifacher Ausfertigung, übergeben. Es enthält Terminpläne zur Inspektion und Wartung, Datenblätter, Prüf- und Einstellprotokolle, Bedienungsanleitungen aller eingebauten Geräte, Stromlaufpläne usw..

Wartungs- bzw. Serviceberichte

Sollten Wartungen und Serviceleistungen angefordert werden oder wird ein Wartungsvertrag abgeschlossen, wird nach jedem Besuch ein entsprechendes Protokoll ausgehändigt. Siehe hierzu auch unsere Dienstleistungsinformation Wartung und Service Elektrotechnik

WSE 0550.